SON AGRO GmbH - ein Landwirtschaftsbetrieb stellt sich vor

Die SON-AGRO GmbH in Sonneborn ist ein modernen und fortschrittlicher Marktfruchtbetrieb und bewirtschaftet im Nordwesten des Landkreises Gotha eine Ackerfläche von ca. 2000 ha.

Die Betriebsflächen der SON-AGRO GmbH erstrecken sich über die Gemarkungen Eberstädt, Sonneborn, Brüheim, Friedrichswerth, Haina, Weingarten und Ebenheim entlang des Nessetals.

Umweltbewusst


Im Unternehmen werden umweltbewusst und nachhaltig qualitativ hochwertige Nahrungs- und Futterpflanzen erzeugt. Die Hauptproduktionsrichtung ist der Qualitätsgetriede und Ölsaatenanbau. Ein weiterer Produktionszweig ist die Putenmast.


Modern


Durch den Einsatz hochmoderner Technik ist es uns möglich, den ökologischen und ökonomischen Anforderungen unserer Zeit gerecht zu werden. So fahren z.B. viele Maschinen per Satellitensteuerung zentimetergenau über unsere Felder.


Ackerfläche

Grünland

Mitarbeiter

Getreide [1.352 ha]

Winterweizen [912 ha] 67%
Wintergerste [282 ha] 21%
Sommergerste [157 ha] 11%
Hafer [1 ha] 1%

Blattfrucht [655 ha]

Winterraps-Konsum [403 ha] 62%
Ackerbohnen [61 ha] 9%
Futtererbsen [27 ha] 4%
Zuckerrüben [61 ha] 9%
Futterrüben [4 ha] 1%
Silomais [60 ha] 9%
Körnermais [39 ha] 6%

Sonstiges [34 ha]

Blühstreifen [14 ha] 41%
Brache [2 ha] 6%
Gewässerschutzstreifen [18 ha] 53%

Grünland [399 ha]

Wiesen [212 ha] 53%
Mähwiesen [16 ha] 4%
Dauerweisen [147 ha] 37%
Streuobstwiesen [24 ha] 6%

Natürliche Standortbedingungen

Allgemein:

Übergangsgebiet Hügel- und Bergland mit leicht verspätetem Vegetationsbeginn

Höhenlage:

durchschnittlich 280m üNN, von 244m üNN (an der Bleimühle/Nesse Haina), bis 410m üNN (am Krahnberg)

mittlere Jahrestemperatur:

8,5° C

durchschnittliche Jahresniederschläge:

618mm, stark wechselnd

Boden (geologische Herkunft):

ca. 60% Muschelkalkverwitterungsboden mit hohem Tonanteil, zum Teil Staunässe, ca. 40% Lößboden

Bodenart:

L – T

Steingehalt:

Steinfrei – hoch

Ackerzahl:

durchschnittlich 56 (von 28 bis 90)

Grünlandzahl:

durchschnittlich 42 (von 21 bis 69)

durchschnittliche Feldstückgröße:

Ackerland – 11 ha, Grünland – 4 ha